Öffnugszeiten Mo bis Do von 08.00 bis 18.00 Uhr / Fr - nach Vereinbarung
Rufen Sie uns an. 03437-700 618 / 0173-315 59 79
E-Mail schreiben post@blumenberg-hls.de / blumenberg-hls@t-online.de

Heizungsinstallation allgemein

Bei uns sind Sie bei allen Fragen rund um Ihre Heizungsanlage bestens aufgehoben. Wir bieten Ihnen eine umfassende und individuelle Beratung. Ganz egal, ob Sie eine neue Heizungsanlage benötigen, eine Sanierung ansteht oder Sie einfach nur Fragen zum Betrieb haben – wir sind für Sie da. Dabei arbeiten wir selbstverständlich nach den neusten Umweltrichtlinien.

Brennwert

Brennwertgeräte nutzen den eingesetzten Brennstoff nahezu restlos aus und schonen die Umwelt. Brennwertheizung ist für Neubau und Modernisierung geeignet. Je niedriger die Heizwassertemperaturen liegen, umso höher liegt der Brennwertnutzen, entscheidend ist die Rücklauftemperatur. Dies kann am besten mit Fußbodenheizung oder auf niedrige Temperaturen ausgelegten Heizkörpern erreicht werden. Öl-/Gasbrennwertheizung lassen sich gut mit einer Solaranlage für Warmwasserbereitung kombinieren.

 


Solar

Mit der Sonnenenergie steht der Menschheit eine Energiequelle zur Verfügung, die den künftigen, noch steigenden Energiebedarf klimaunschädlich decken kann. Wegen der ständig steigenden Preise für fossile Brennstoffe sind Solaranlagen eine sehr sinnvolle Ergänzung zur bestehenden Heizungsanlage.
Die Sonneneinstrahlung in Deutschland ist besser als ihr Ruf. Jedes Jahr werden zwischen 1300 und 2000 Sonnenstunden verzeichnet. Bei einer effizienten Solaranlage genügend bereits 1300 Stunden, um den Großteil des Energiebedarfs für Warmwasser zu decken.
Vorteile eine Solaranlage:
  • Die Energiequelle ist gratis
  • Die Heizperiode kann verkürzt werden.
  • Im Sommer kann die konventionelle Heizanlage komplett abgeschaltet werden
  • Der Immobilienwert wird erhöht
  • Die Anlage ist förderfähig – Fördermöglichkeiten durch BAFA und KfW

Wärmepumpe

Die Wärmepumpe ist durch die Nutzung von Umwelt- oder Abwärme- eine der effizientesten Technologien zur Erzeugung von Heizenergie. Sie nutzt die in Luft, Wasser und Erde gespeicherte Wärme für Heizzwecke. Ca. 80 % der benötigten Energie wird gratis aus der Umwelt entnommen.

Wer die Unabhängigkeit von ständig steigenden Energiepreisen schätzt und auf geringe Betriebskosten achten muss, für den ist diese Technik genau richtig.

Es gibt verschiedene Arten von Wärmepumpen

  • Luft/Wasser-Wärmepumpe
  • Sole/Wasser-Wärmepumpen
  • Wasser/Wasser-Wärmepumpen
  • Warmwasser-Wärmepumpen

Festbrennstoffkessel

Holz ist der Begriff für erneuerbare Energie. Der Brennstoff ist günstig und umweltfreundlich. Auch für den nachträglichen Einbau in Bestandgebäude sind die Anlagen geeignet.

Die Holzpelletszentralheizung lässt sich gut mit einer Solaranlage für Warmwasserbereitung / Heizungsunterstützung kombinieren. Diese Heizung ist wartungsarm und bieten einen komfortablen und vollautomatischen Betrieb und sind mit heutigen Öl/- und Gasheizungen vergleichbar.

Heizen mit Pellets – dies sind Presslinge aus getrockneten, naturbelassenem Restholz. Sie haben einen Heizwert von ca. 5 KW/kg. Eine weitere Möglichkeit – Heizen mit Holz – sind moderne Stückholzkessel, welche nach dem Prinzip der Holzvergasertechnik arbeiten. Diese Anlage ist optimal für Verbraucher, die günstig an Holz herankommen oder über Waldbesitz verfügen.