Öffnugszeiten Mo bis Do von 08.00 bis 18.00 Uhr / Fr - nach Vereinbarung
Rufen Sie uns an. 03437-700 618 / 0173-315 59 79
E-Mail schreiben post@blumenberg-hls.de / blumenberg-hls@t-online.de

Pufferspeicher

Das Prinzip Pufferspeicher: Überschüssige Wärme für die Heizung führt nicht zu Überhitzung wie bei einem üblichen Wasserspeicher. Sie wird gespeichert und bei Bedarf verbraucht. Deshalb eignen sich Pufferspeicher nicht nur für herkömmliche Öl-/Gasheizungen, sondern auch für bivalente Systeme mit regenerativer Energie: Öl-/Gas-Brennwert plus Solarthermie/Wärmepumpe.
Solche Heizsysteme mit wechselnd verfügbarer Energie – Solarthermie, Wärmepumpen – würden ohne Warmwasser-Pufferspeicher gar nicht erst funktionieren. Im Gegensatz zum Standardspeicher fasst ein Pufferspeicher bis zu 300 l mehr Wasser, braucht aber mehr Raum. Bei Platzmangel bieten z.B. Kompaktheizgeräte mit integriertem Speicher Abhilfe.

Vorteile Heizung mit Pufferspeicher

  • Heizungsanlage muss nicht wegen Überhitzung getaktet (zwischenzeitlich abgeschaltet) werden (hohe Taktung gleich übermäßiger Energie-Verbrauch)
  • Bei Solaranlagen wird der täglich schwankende Lichteinfall ausgeglichen (besserer Wirkungsgrad)
  • Holzkessel können konstant mit optimaler Verbrennung arbeiten (bessere Abgaswerte und Wirkungsgrad)

 

Heizwasser-Pufferspeicher-Varianten

Kombispeicher

Durch den integrierten Trinkwasserbehälter werden Warmwasserbereitung und Heizungspufferspeicher auf einfache und ideale Weise miteinander kombiniert. Das weiterentwickelte „Tank-In-Tank-System“ begünstigt durch die senkrechte Bauweise des innenliegenden Brauchwassertanks die Temperaturschichtung im Heizungspufferspeicher, gleichzeitig wird das im Trinkwasserbereiter eingespeiste Kaltwasser effektiv vorgewärmt.

Eingewalzte Nuten sorgen für eine stablie Behälterwand im Trinkwasserbehälter, so dass der Speicher auch gegen Innendruck abgesichert ist. Dadurch kann der Speicher beliebig befüllt oder entleert werden. Als Korrosionsschutz ist eine Magnesium-Opferanode vorgesehen, welche durch den Flanschdeckel einfach überprüft und bei Bedarf getauscht werden kann. Bei beengten Platzverhältnissen ist als optionales Zubehör auch eine wartungsfreie Fremdstromanode bei Solarbayer erhältlich.

Pufferspeicher

Heizwasser-Pufferspeicher sind Speicher, in denen momentan nicht benötigte überschüssige Energie von Wärmeerzeugern (Heizkessel, Wärmepumpen, BHKW, Mikro-KWK, Solarsysteme) zwischengespeichert und bei Bedarf wieder an das Heizsystem abgegeben wird.

Frischwasser-Pufferspeicher (= Hygienespeicher)

Der im Speicher gewickelte Edelstahl-Wellrohrschlauch erwärmt das Brauchwasser ständig frisch. Die Vorteile eines Boilers und eines Durchlauferhitzers werden somit geschickt kombiniert. Volumen und Oberfläche sind so aufeinander abgestimmt, dass ein ökonomisch-optimierter Warmwasserertrag und gleichzeitig ein hoher Hygienestandard erreicht werden. Durch einen zusätzlichen großdimensionierten Glattrohrwärmetauscher im oberen Bereich des Speichers wird eine überaus schnelle Wärmeübertragung der solaren Energie auf Ihr Warmwasser erzielt.

Einer Verkalkung des Trinkwassertauschers wird durch die gewellte Bauform vorgebeugt. Der Wärmetauscher dehnt sich beim Aufheizen und Abkühlen geringfügig aus, wodurch Kalkablagerungen weitesgehend verhindert werden. Durch die Wellenform entstehen während des Zapfvorgangs darüberhinaus Verwirbelungen im Wärmetauscher. Diese Turbulenzen ermöglichen ein Auspülen der Kalkmoleküle mit dem Warmwasser. Dadurch bleibt die Qualität des Trinkwassers erhalten. Bei Bedarf kann der Edelstahl-Trinkwassertauscher geeigenten Entkalkungslösungen gespült werden. Somit wird die Wärmetauscherleistung dauerhaft sichergestellt. Der Korrosionsschutz im Warmwasserbereiter ist durch den Edelstahlwärmetauscher ebenfalls gewährleistet. Eine Opferanode ist somit nicht erforderlich.